Reichshainschule Memmingen

Schulchronik

Geschichte

2010 25 Jahre Reichshainschule
2002 Umbennung in Reichshainschule
2000 Ernennung zum Sonderpädagogischen Förderzentrum Memmingen
1985 Umzug der Staatlichen Schule für Lernbehinderte in den Reichshain
1976 Sondervolksschule für Lernbehinderte im Ratzengraben (einige ausgelagerte Klassen und Fachräume)
ab 03/1961 Umbennung in Pestalozzischule
ab 01/1959 Hilfschule im Hallhof (55 Kinder in drei Räumen)
1950 - 1958
Gemeinschaftsschule in einem Klassenzimmer der Bismarckschule
1949 Hilfsschule als selbstständige katholische Bekenntnisschule (21 Kinder)
1923 - 1943 Einklassige Hilfsschule in Memmingen

bismarcksch0001.jpghallhof0001.jpg

Jahresberichte